UK-Lifestyle - eine Marke von UK UHLE KOMMUNIKATION

Besondere Dinge,
die viel Freude machen.

Weinreisen

Der Weinbau prägt Land und Leute. Ob an Ahr, Nahe, an der Deutschen Weinstraße und in anderen Weinbaugegenden, überall gibt es diese intensive Langsamkeit und genüssliche Entspanntheit, das Leben mit dem Klima und die besondere Verbundenheit mit dem Terroir. Das Terroir ist mehr als nur Boden, es birgt quasi neben den Rebstöcken das Potential der Weine. Klima, Technik, Motivation und Kreativität der Winzer sind weitere wichtige Zugaben für das Ergebnis. Ob es schmeckt, kann jeder selbst beurteilen und genießen.

Eine Weinreise der besonderen Art, die ich auch 2021 wieder über die VHS Schaumburg als Bildungsurlaub anbiete:

Kursnummer 21B125000
Das Ahrtal – Wandel in Handwerk und Tourismus in Steilhängen
Status: ausgebucht
https://www.vhs-schaumburg.de/index.php?id=161&kathaupt=11&knr=20B125000&kursname=Das+Ahrtal+-+Wandel+in+Handwerk+und+Tourismus+in+Steilhaengen&katid=81

Das Ahrtal ist bekannt für Weinbau, Tagestourismus und Kurzurlaube. Dem Wandel der Zeit unterworfen haben sich die Dörfer entlang der Ahr gerade auch in den letzten Jahrzehnten neu aufgestellt. Viele kleine Winzer haben ganz aufgegeben, andere haben als zweites Standbein Übernachtungsangebote dazu genommen. Wieder andere haben sich vergrößert, setzen auf mehr als nur lokale Vermarktung. Aus manchen Probierstuben wurden Weinlounges, Lifestyle ist dort angesagt. Hier wie andernorts gibt es Nachwuchsprobleme. Der Generationenvertrag funktioniert selten. Auch die Vermarktung von Angeboten ist zunehmend zentralisiert, Winzergenossenschaften boomen. Touristische Highlights aus den 50ern und 60ern locken nicht mehr. Dennoch sollen Charakter und Flair der Weindörfer erhalten bleiben.

IMG_0608a

Wir besuchen entlang des Rotwein-Wanderweges und der Steilhänge der Ahr Winzer, Winzergenossenschaften, Sehenswertes und Verkehrsämter und lassen uns von Insidern informieren über den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Über ein Beispiel des tiefgreifenden Wandels im Handwerk, eine Veränderung von Angebot und Nachfrage, ein Beispiel des gesellschaftlichen Wandels.

Dozent: Wolfgang Uhle

Ort: Altenahr, Hotel zur Post
Zeitraum:

  • Mo. 13.09. – Fr. 17.09.2021

Veranstaltungstage: Mo, Di, Mi, Do, Fr
Dauer: 5 Tage
Uhrzeit: 14:00 – 14:00
Stunden: 36
Kosten: 610,00 € inkl. Unterkunft und Vollpension (EZ-Zuschlag = 40,00 EUR), inkl. Zusatzkosten für Exkursionen und Eintritte
Maximale Teilnehmerzahl: 15
https://www.vhs-schaumburg.de/index.php?id=161&kathaupt=11&knr=20B125000&kursname=Das+Ahrtal+-+Wandel+in+Handwerk+und+Tourismus+in+Steilhaengen&katid=81

Interessenten*innen an Terminen in 2022 können gerne per E-Mail anfragen unter info@uhlekommunikation.de.